Zur Vor- und Frühgeschichte Südamerika, andine Hochkulturen, Inka.

Kolonialzeit: Die Wirren im Inkareich nach dem Tod des Herrschers Huayna Capac († 1527; Erbfolgekrieg unter seinen Söhnen) sowie eine Seuche 1527 erleichterten den Spaniern (zuerst nur 183 Mann) unter F. Pizarro die Eroberung des Reiches.

Pizarro besetzte am 15. 11. 1532 Cajamarca, die Residenz Atahualpas, und ließ diesen Mitte 1533 hinrichten. Am 15. 11. 1533 zog er in die Inkahauptstadt Cuzco ein und ließ Atahualpas Halbbruder Manco Capac II. unter dem Protektorat des spanischen Königs krönen.

(80 von 2861 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/peru/geschichte