Die im Zweiten Weltkrieg weitgehend zerstörte Stadt wurde nach 1945 wieder aufgebaut, die rekonstruierten historischen Bauten der Altstadt wurden von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Das Königsschloss, ehemalige gotische Burg (13./14. Jahrhundert) der Fürsten von Masowien, wurde (als Residenz der polnischen Könige) mehrmals umgebaut (1569 durch F. Parr und Giovanni Battista Quadro [† 1590/91]; 1740–47 durch G. Chiaveri, J. C. Knöffel, zuletzt 1774–86 für Stanislaus II. August durch D. Merlini; 1819–21 klassizistisch restauriert). Nach Zerstörung 1939/44 wurde es ab 1971 wiederhergestellt. Auf dem Schlossplatz steht die 1643/44

(80 von 722 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Stadtbild. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/warschau-20/stadtbild