Violinmusik [v-], das Violinspiel sonderte sich im späten 15. Jahrhundert vom Gambenspiel ab innerhalb der Kompositionsformen Solosonate, Triosonate (Sonate), Concerto grosso, Solo-Konzert und Oper. Die Violine wurde, im Unterschied zur Gambe (Viola da Gamba), meist von Berufsmusikern gespielt.

Italienische Violinmusik vom 15. Jahrhundert bis zum Barock: Die frühesten gedruckten Violinkompositionen entstanden für höfische Hochzeitsfeste (Paris 1581, Florenz 1582). 1610 erschien die erste Violinsonate (Giovanni Paolo Cima, * um 1570, † nach 1622); in der begleiteten Solo- und Triosonate war die Violine das

(78 von 584 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

F. von Reuter: Führer durch die Solo-Violinmusik (1926);
W. Kolneder: Das
(11 von 50 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Violinmusik. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/violinmusik