Kiefer, Anatomie: bei wirbellosen Tieren harte, kutikuläre Bildungen in der Mundregion, die der Nahrungsaufnahme dienen; Gliederfüßer haben umgebildete Gliedmaßen als Kiefer (Mundgliedmaßen), bei den Seeigeln wird das Kiefergerüst durch die

(30 von 213 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Kiefer (Anatomie). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/kiefer-anatomie