Bombe [französisch, letztlich von griechisch bómbos »dumpfes Geräusch«] die, -/-n, Waffentechnik: ursprünglich eiserne Hohlkugel mit Sprengladung und Zünder; wurde vom Ende des 15. bis zur zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts aus glatten Geschützrohren verfeuert; heute Bezeichnung für 1) eine Sprengladung verschiedenster Art für Attentate und Terrorakte, 2) einen mit Explosiv-, Kampf-, Brand- oder anderen

(53 von 377 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Bombe (Waffentechnik). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/bombe-waffentechnik