Zeitkristall,  theoretisches Konzept, wonach Teilchen in der Lage sein könnten, spontan zeitlich periodische Strukturen (Oszillationen) auszubilden, ohne dabei Energie zu verbrauchen (also in ihrem Grundzustand zu verbleiben). Das käme der Brechung der

(32 von 223 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Zeitkristall. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/zeitkristall