Spannungs|optik, Elasto|optik, Lehre von der praktischen Anwendung der Spannungsdoppelbrechung zur Ermittlung und Veranschaulichung ebener Spannungszustände (Spannungstensor), meist anhand von Modellen aus durchsichtigem, randspannungsfreiem Material (Kunststoff), die einer wirklichkeitsgetreuen Belastungsart ausgesetzt werden (z. B. Schraubenschlüssel beim Festziehen einer

(36 von 256 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Spannungsoptik. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/spannungsoptik