Schaumstoffe, künstlich hergestellte Werkstoffe mit zelliger Struktur und geringer Dichte. Die Ausgangsbasis für Schaumstoffe können Kunststoffe (Schaumkunststoffe), Kautschuk (Schaumgummi), aber auch anorganische Stoffe (z. B. für Gasbeton, Schaumbeton) sein. Charakteristisch ist die niedrige Dichte (Raumgewicht) der Schaumstoffe (bei Schaumkunststoffen zwischen 10 und 1 000 kg/m3, bei Glas- und Schaumbeton zwischen 400 und 1 200 kg/m3) und ihre geringe Wärmeleitfähigkeit. Offenzellige Schaumstoffe enthalten Zellen, die untereinander und mit der Außenluft in Verbindung stehen.

(69 von 506 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Schaumstoffe. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/schaumstoffe