helladische Kultur, zusammenfassende Bezeichnung für die bronzezeitlichen Kulturen auf dem griechischen Festland, in Abgrenzung zur Kykladenkultur und zur minoischen Kultur; unterteilt in die Perioden früh-, mittel- und späthelladisch, von denen die letzte als mykenische Kultur bezeichnet wird, in die teilweise auch die Kykladen und Kreta einbezogen sind (Übersicht ägäische Kultur). Im Unterschied zum griechischen Neolithikum mit engen Beziehungen zum balkanischen Norden überwiegen nun, begründet durch die neue Bronzetechnologie, Übereinstimmungen mit den Kulturen Kleinasiens, nachweisbar nur in

(76 von 539 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, helladische Kultur. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/helladische-kultur