Gaulle [goːl], Charles de, französischer General und Politiker, * Lille 22. 11. 1890, † Colombey-les-deux-Églises 9. 11. 1970; nahm am Ersten Weltkrieg teil. Danach war er Berater polnischer Militäreinheiten im Krieg gegen die Rote Armee. 1921 wurde er Dozent für Militärgeschichte in Saint-Cyr. Seit 1925 nahm er höhere militärische Stellungen ein, u. a. im Obersten Kriegsrat. In seinen militärtheoretischen Werken, u. a. in seiner Schrift »Vers l'armée de métier« (1934), forderte de Gaulle die Mechanisierung der französischen Armee, besonders den Einsatz operativ selbstständiger Panzerverbände. 1937

(78 von 779 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

D. Cook: Charles de Gaulle. Soldat u. Staatsmann (aus dem
(11 von 48 Wörtern)

Weitere Medien

(1 von 1 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Charles de Gaulle. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/gaulle-charles-de