Gaullismus [goːl-] der, -, zusammenfassende Bezeichnung für die von General C. de Gaulle im Zweiten Weltkrieg entwickelten und von seinen Anhängern, den Gaullisten, getragenen Prinzipien für die Gestaltung der Innen- und Außenpolitik Frankreichs. Der Gaullismus ist die programmatische Basis der gaullistischen Parteien.

Der Gaullismus stellt die uneingeschränkte Souveränität der französischen Republik in den Mittelpunkt seiner programmatischen

(54 von 398 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Gaullismus. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/gaullismus