Autor Geoffrey Chaucer

OT The Canterbury Tales

OA 1478

DE 1827 (368 S.)

Form Erzählung in Vers und Prosa

Epoche Mittelalter/Renaissance

In der noch dem Mittelalter angehörenden literarischen Form der Rahmenerzählung präsentierte Geoffrey Chaucer in seinen »Canterbury-Erzählungen« eine neue Literatur. Nie zuvor hatte ein Autor die Lebenswirklichkeit in einer volkstümlichen, jedoch zugleich vollendeten Sprache geschildert.

Entstehung

»Die Canterbury-Erzählungen« entstand zwischen 1387 und dem Todesjahr des Dichters. Vorbild war das »Dekameron« (1348–53) von Giovanni Boccaccio, eine Sammlung von

(77 von 550 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Die Canterbury-Erzählungen

Geoffrey Chaucer steht mit seinem Werk an

(9 von 17 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Die Canterbury-Erzählungen. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/die-canterbury-erzählungen