Autor Peter Weiss

OA 1975/78/81 (3 Bde.; insgesamt 952 S.)

Form Roman

Epoche Gegenwart

Das in zehnjähriger Arbeit entstandene und erst kurz vor dem Tod des Autors Peter Weiss abgeschlossene Buch »Die Ästhetik des Widerstands« ist der Versuch, unter Nutzung fiktionaler Freiheiten ein historisch authentisches Gesamtbild der faschistischen Epoche in Europa zu zeichnen, wobei die antifaschistische Position, der »Widerstand«, die Perspektive bestimmt. Zugleich sollen Funktion und Bedeutung von Kunsterfahrung, also von »Ästhetik«, im und für

(75 von 535 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die Ästhetik des Widerstands. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/die-ästhetik-des-widerstands