Autor Peter Handke

OA 1986 (333 S.)

Form Roman

Epoche Gegenwart

»Die Wiederholung« von Peter Handke handelt von einem Mann, der sich auf der Wanderung durch das Land seiner Vorfahren seiner Berufung zum Schriftsteller bewusst wird und ein Vierteljahrhundert später darüber berichtet. Das Erzählwerk ist ein äußerst kunstvoll gebauter Bildungs- und Entwicklungsroman, dessen Erzähler sein Tun ständig reflektiert.

Entstehung

»Die Wiederholung« ist kein autobiografischer Roman, enthält aber viele selbstbiografische Elemente wie die starke Beziehung zum

(75 von 530 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die Wiederholung. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/die-wiederholung