Autor Alexander Solschenizyn

OT Archipelag GULAG

OA 1973–75

DE 1974–76

Form Episches Dokumentarwerk

Epoche Gegenwart

Alexander Solschenizyn betrachtete sein dreibändiges Werk als »Versuch einer künstlerischen Bewältigung« der Vorgänge im Strafvollzug der Sowjetunion 1918–56. Es wurde daraus das Hauptwerk der im Untergrund entstandenen und verbreiteten Lagerliteratur

(45 von 315 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Der Archipel GULAG. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/der-archipel-gulag