Die Bezeichnung allgemeine Chemie ist v. a. im englischen Sprachraum üblich. Sie beinhaltet die wissenschaftlichen Grundlagen der Chemie, ihre Fachsprache und Arbeitsweise. Die allen Teilgebieten gemeinsamen Grundlagen, z. B. Aufbau der Atome, chemische Bindungen, Säure-Base-Theorien, werden im deutschen Sprachraum meist in der anorganischen Chemie gelehrt. Die klassische Unterteilung in anorganische und organische Chemie wurde im 19. Jahrhundert vorgenommen, als angenommen wurde, dass Stoffe der organischen Chemie nur mithilfe einer »vis vitalis« über tierische oder pflanzliche Organismen aufgebaut werden können. Seit

(77 von 547 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Fachrichtungen der Chemie. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/chemie-20/fachrichtungen-der-chemie