Blutprobe, kleine Blutmenge zur Blutuntersuchung, durch Blutentnahme mittels Venenpunktion oder Blutlanzette aus Fingerbeere oder Ohrläppchen gewonnen; auch Bezeichnung für die Analyse selbst. Im weiteren Sinn wird auch der medizinisch-diagnostische und gerichtsmedizinische Blutnachweis als Blutprobe bezeichnet. Zur Alkoholblutprobe (v. a. bei Trunkenheitsverdacht nach Verkehrsunfällen oder Straftaten), die der Bestimmung der Blutalkoholkonzentration dient, wird eine Menge von bis zu 100 ml meist mittels Venüle und ohne Verwendung alkoholischer Desinfektionsmittel entnommen und analysiert; teils ist hierbei sogar die Feststellung der Art des genossenen alkoholischen Getränks

(80 von 652 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Blutprobe. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/blutprobe