Fast überall lassen sich die Alpen vom Umland durch den Wechsel des Reliefs und der Gesteine relativ gut abgrenzen. Nur an drei Stellen gehen die Alpen in andere Gebirge über: 1) Alpen–Apennin: Grenze ist der Colle di Cadibona (oder Altare), 426 m über dem Meeresspiegel (Linie Mondovi–Savona); 2) Alpen–Jura: Grenze ist die Rhône, 215 m

(51 von 363 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Abgrenzung und Gliederung. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/alpen-20/abgrenzung-und-gliederung