Alemannen Plural, Alamannen, westgermanischer Stamm, hervorgegangen aus elbgermanischen Bevölkerungsgruppen, die ab dem 1. Jahrhundert in Mainfranken ansässig waren, und aus verschiedenen, später nach Südwestdeutschland zugewanderten Heerhaufen und Gefolgschaften, deren Heimat vorwiegend in Mecklenburg, im Mittelelbe- und im Saalegebiet lag (Sweben). Der sich bildende Neustamm der Alemannen war ab dem 2./3. Jahrhundert im Vorfeld des Limes sesshaft (erste Erwähnung 213). Wiederholte Vorstöße (233 ff.) führten schließlich zum

(63 von 444 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

Grundfragen der alemannischen Geschichte (41976);
Quellen zur Geschichte
(10 von 77 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Alemannen. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/alemannen