Ein Blick auf historische geografische Aufzeichnungen zeigt, dass das Wattenmeer einige Überraschungen zu bieten hat. Hier ein Beispiel: Im Jahr 1602 wurde im Osten der Nordseeinsel Wangerooge ein Turm mit Leuchtfeuer für die Schifffahrt erbaut, der unter anderem dazu diente, den Inselbewohnern bei einer Sturmflut Schutz zu gewähren. 1860 wurde dieser Turm von einer Sturmflut schwer beschädigt, um 1900 stand

(60 von 422 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Land in Bewegung. http://www.brockhaus.de/ecs/julex/article/wattenmeer/land-in-bewegung