Sintflut ist die im Alten Testament geschilderte Überschwemmungskatastrophe, mit der Gott die

(12 von 84 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Die Arche Noah

Im 1. Buch Mose wird geschildert, dass unter den Menschen eine immer größere Verderbnis herrschte. Da

(16 von 108 Wörtern)

Die Sintflut

Nach sieben Tagen waren die Vorbereitungen auf der Arche abgeschlossen. Nun taten sich, wie es in der Bibel heißt, »die Fenster des Himmels« auf und es regnete 40 Tage und 40

(31 von 219 Wörtern)

Die Frage der geschichtlichen Wirklichkeit

Hat es diese Sintflut wirklich gegeben? Die Geschichte von Noah, der Arche und der Flut nimmt ihren Ausgang im Heiligen Land, dem heutigen Israel.

(24 von 167 Wörtern)

Das Gilgamesch-Epos

Wahrscheinlicher ist jedoch, dass es sich bei der Sintflut um einen Mythos handelt, der nach dem Vorbild ähnlicher Berichte aus anderen Kulturkreisen dann Eingang in die biblische Überlieferung gefunden hat. Am

(31 von 216 Wörtern)

Deukalion

Auch im antiken Griechenland gibt es eine Parallele zur biblischen Sintflut. Verbunden ist sie mit dem Namen des Deukalion. Dessen Schicksal wird von mehreren Schriftstellern des Altertums erzählt. Die ausführlichste Schilderung befindet sich in den »Metamorphosen« des römischen Dichters Ovid, der von

(42 von 296 Wörtern)

Religiöse Interpretation

Wie die Bibel, so haben sich auch die Griechen bei ihren Sintflutgeschichten an älteren Erzählungen aus dem Orient orientiert, genauer: aus Mesopotamien. Das Gilgamesch-Epos kann als die Urquelle für alle weiteren

(31 von 219 Wörtern)

Literatur

Röllig, W. (Hrsg.)Das Gilgamesch-Epos (Stuttgart 2009)
Naudiet, A.
(9 von 28 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Sintflut. http://www.brockhaus.de/ecs/julex/article/sintflut