Als Ägypten im Jahr 30 v. Chr. von den Römern erobert worden war, wurde Latein zur wichtigsten Sprache im Land am Nil, und die Schrift der Ägypter wurde immer weniger benutzt, bis man sie schließlich ganz vergessen hatte. Die ersten Europäer, die von den ägyptischen Schriftzeichen erzählten, waren Griechen. Klemens von Alexandrien entdeckte sie vor allem auf Tempeln und anderen Steingebäuden und nannte sie darum »die heiligen Einritzungen«,

(68 von 483 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die Hierglyphen werden entziffert. http://www.brockhaus.de/ecs/julex/article/hieroglyphen/die-hierglyphen-werden-entziffert