Viel unauffälliger als Windkraftwerk und Fotovoltaik erobert die Biomasse den Markt für nachhaltige Energie. Dazu gehören Biogasanlagen auf Bauernhöfen, in denen Mikroorganismen zum Beispiel Gülle, Gras oder Reste aus bäuerlichen Schnapsbrennereien zu dem gleichen Methan verarbeiten, aus dem auch Erdgas besteht.

Das Institut

(43 von 307 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Stroh und Gülle. http://www.brockhaus.de/ecs/julex/article/biokraftstoffe/stroh-und-gulle