Die Grammatik (wörtlich: Buchstabenlehre) gehörte bei den Griechen zu den ältesten wissenschaftlichen Disziplinen. Seit dem ausgehenden 5. Jahrhundert v. Chr. beschränkte sie sich nicht allein auf philologische, also die Wörter und Texte an sich betreffende Fragen, sondern umfasste auch Themen der Literaturwissenschaft. In der Spätantike entstanden für den Schulunterricht

(49 von 347 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die einzelnen Fächer. http://www.brockhaus.de/ecs/julex/article/artes-liberales/die-einzelnen-fächer