Noch immer war Amundsens Ehrgeiz nicht gestillt. Von seinem norwegischen Polarforscherkollegen Fridtjof Nansen lieh er sich dessen Schiff Fram, um sich damit im Eis einschließen und über den Nordpol treiben zu lassen. Doch während der Vorbereitungen erreichte ihn im September 1909 die Nachricht, dass die Amerikaner Robert Peary und Frederick Cook den Pol schon erreicht hätten. Später zog man diese Angaben in Zweifel, doch Amundsen ging nun davon aus, dass er nicht mehr als Eroberer des Nordpols in die Geschichte

(80 von 577 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Wettlauf zum Südpol. http://www.brockhaus.de/ecs/julex/article/amundsen-roald/wettlauf-zum-sudpol