In den meisten Ökosystemen der Erde haben Menschen in die natürlichen Prozesse eingegriffen, was zahlreiche unerwünschte Folgen hatte.

So haben Dünger aus der Landwirtschaft oder schadstoffhaltiges Abwasser viele Seen stark mit Nährstoffen wie Phosphat und Nitrat belastet. Diese auch »Eutrophierung« genannte Überdüngung führt im Sommer zu Massenentwicklungen von Algen, die das Gewässer nicht nur optisch beeinträchtigen, sondern auch die Tierwelt eines Sees stark schädigen kann. Dieser Prozess verläuft folgendermaßen: Nach einiger Zeit sterben die Algen ab und sinken auf

(79 von 566 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Die Rolle des Menschen. http://www.brockhaus.de/ecs/julex/article/ökosystem/die-rolle-des-menschen