Zwangsverheiratung, Zwangsheirat, Zwangsehe, Bezeichnung für eine Verheiratung, bei der mindestens einer der Ehepartner gegen seinen Willen und durch die Ausübung von Gewalt oder durch die Androhung eines empfindlichen Übels zum Eingehen der Ehe gezwungen wird.

Von der Zwangsehe unterscheidet sich die arrangierte Ehe, bei der die Heirat zwar von Verwandten,

(50 von 362 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Zwangsverheiratung. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/zwangsverheiratung