Zuhälter [zu spätmittelhochdeutsch zuohalten »außerehelichen Geschlechtsverkehr mit jemandem haben«], Person, die eine andere Person, die der Prostitution nachgeht, ausbeutet oder eines Vermögensvorteils wegen bei der Ausübung

(26 von 184 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Zuhälter. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/zuhälter