Zinkblende [ursprünglich nur Blende (zu blenden »täuschen«) aufgrund der irrigen Annahme, dass es sich um ein trügerisch glänzendes Mineral ohne Erzgehalt handele], Sphalerit, kubisches, durchsichtiges bis

(26 von 181 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Zinkblende. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/zinkblende