zentral|asiatische Kunst, zusammenfassende Bezeichnung für die Kunst Zentralasiens, Nordostafghanistans (Baktriens, Gandharas), Mittelasiens sowie des Tarimbeckens in vorislamischer Zeit; traditionell auch »Kunst von West- und Ostturkestan« genannt. Gesonderte Betrachtung erfahren in der Regel die tibetische Kunst, die nepalesische Kunst, auch die Kunst der Xiongnu, belegt unter anderem in Noin Ula und den Ordosbronzen, und die der Mongolen sowie, in Mittelasien, die parthische Kunst mit wichtigen Fundstätten in Turkmenistan (zum Beispiel Nisa) und am mittleren Amudarja die sogdische Kunst.

Zentralasien besaß nach

(79 von 766 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, zentralasiatische Kunst. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/zentralasiatische-kunst