Zöliakie, Sprue, gluteninduzierte Enteropathie, Heubner-Herter-Krankheit, chronische Erkrankung des Dünndarms, die auf einer Unverträglichkeit gegen das Getreideeiweiß Gluten beruht. Der normale Aufbau der Dünndarmschleimhaut ist durch fingerförmige Ausstülpungen (Darmzotten) gekennzeichnet. Dieser Aufbau dient der Oberflächenvergrößerung der Schleimhaut zur ausreichenden Aufnahme von Nährstoffen. Durch die chronische Entzündung ist die Aufnahme von Nahrungsbestandteilen bei Zöliakiebetroffenen gestört und es kommt zu Durchfällen. Der Mangel an Nährstoffen führt zu vielfältigen Symptomen und Beschwerden. Mögliche Spätfolge

(70 von 493 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Werke

Weiterführende Literatur:

C. Lenz: Autoimmun-Ernährung: Entzündliche Prozesse im Körper dauerhaft stoppen
(11 von 12 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Zöliakie. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/zöliakie