youngscher Doppelspalt [ˈjʌŋ-; nach T. Young], Interferenzanordnung aus zwei schmalen, dicht beieinander parallel angeordneten, mit kohärentem Licht beleuchteten Spalten. Von den beiden Spalten geht aufgrund der Beugung des Lichts je ein keilförmiges Lichtbüschel aus; in deren Überlappungsbereich kommt es zu einer (nicht lokalisierten) Interferenz

(43 von 328 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, youngscher Doppelspalt. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/youngscher-doppelspalt