Das Gebiet um Worms wurde bereits in der Jungsteinzeit besiedelt. Anfang des 1. Jahrhunderts v. Chr. brach die Besiedlung wohl infolge des Vordringens germanischer Stammesverbände ab. Um die Zeitenwende wurde ein römisches Hilfstruppenkastell angelegt. Nach Ansiedlung der germanischen Wangionen (lateinisch Vangiones) sowie gallischer Bevölkerungsgruppen durch die Römer wurde Worms (keltischer

(48 von 342 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Geschichte. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/worms-30/geschichte