Wittelsbacher, bayerisches Herrscherhaus, das 1180–1918 regierte. Erstmals quellenmäßig fassbar wurde das Haus mit Otto Graf von Scheyern, der um die Mitte des 11. Jahrhunderts als Graf und Hochstiftsvogt von Freising bezeugt ist. Das älteste Hausgut der Grafen von Scheyern lag um die gleichnamige Ortschaft und um Pfaffenhofen an der Ilm. Graf Otto IV. († 1156), der 1120 das bis 1208 bei den Wittelsbachern verbleibende Pfalzgrafenamt für Bayern erhielt,

(66 von 471 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Karl (IV.) Theodor

Karl (IV.) Theodor (1724–1799). Der Kurfürst von der Pfalz und von Bayern

(14 von 108 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Wittelsbacher. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/wittelsbacher