Volksfront, Bezeichnung für ein politisches Bündnis verschiedener linksorientierter Kräfte und Parteien, v. a. für eine Wahl- beziehungsweise Regierungskoalition zwischen Kommunisten, Sozialisten (Sozialdemokraten) und bürgerlichen Linken. Die Volksfrontpolitik erfährt durch die Koalitionspartner oft eine unterschiedliche Akzentuierung; besonders die Kommunisten verbanden mit dem Volksfrontgedanken das Ziel, unter ihrer Führung die Revolution nach marxistisch-leninistischen Maßstäben zu fördern.

In Abkehr von der kommunistischen Frontstellung

(59 von 420 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Volksfront. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/volksfront