Verzweiflung, gefühlsmäßige Reaktion auf eine als hoffnungs- und ausweglos erlebte Lebenssituation von höchster persönlicher Bedeutung; kann von vorübergehender Bedrückung bis zu tiefster Erschütterung, im Extremfall zur Verneinung jeglichen Daseinssinns reichen. Die Hoffnungslosigkeit

(32 von 225 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Verzweiflung. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/verzweiflung