Verwaltungswissenschaften, im Unterschied zur Verwaltungsrechtswissenschaft die Gesamtheit der sozialwissenschaftlichen (empirischen und normativen) Bemühungen um eine Erfassung der öffentlichen Verwaltung. Vorläufer sind im 17./18. Jahrhundert die Kameral- und Polizeiwissenschaft und die Verwaltungslehre des

(31 von 219 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Verwaltungswissenschaften. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/verwaltungswissenschaften