Verteilung, Sozialwissenschaften: Prozess oder Ergebnis der Aufteilung materieller oder immaterieller Größen, die die subjektiv empfundene und unter Umständen objektiv messbare Lebensqualität maßgeblich bestimmen, auf die Mitglieder einer Gesellschaft. Gegenstand der Verteilung können ökonomische (Volkseinkommen, Vermögen, Lohn und Gewinn, Produktionsfaktoren, Infrastruktur), politische (Macht und Handlungsspielräume, Freiheit, Sicherheit) oder andere gesellschaftliche Größen (z. B. Ansehen [Prestige], Einfluss, Status) sein. Bezugsgrößen der Verteilung sind neben Individuen oder privaten Haushalten auch Organisationen (z. B. Unternehmen), gesellschaftliche Gruppen und andere für analytische Zwecke gebildete Einheiten (z. B. Wirtschaftszweige,

(80 von 659 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Verteilung (Sozialwissenschaften). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/verteilung-sozialwissenschaften