Vanadium [v-; nach dem Beinamen Vanadis der altnordischen Göttin Freyja (wohl nach dem schönen, farbenprächtigen Aussehen mancher Vanadiumverbindungen)] das, -s, früher Vanadin, chemisches Symbol V; ein chemisches Element aus der fünften Nebengruppe des Periodensystems. Vanadium ist ein stahlgraues, kalt schmied-, walz- und ziehbares Metall (Härte nach Mohs 5), das gegen Alkalien sowie gegen Salzsäure, Phosphorsäure und verdünnte Schwefelsäure beständig ist, aber von Salpetersäure und Flusssäure (unter Bildung der entsprechenden Vanadiumsalze) gelöst wird. An

(73 von 519 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Vanadium. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/vanadium