Neben den ewigen Pyramiden, den zeitlosen Kathedralen und den barocken Schlössern, die zu unserem kulturellen Welterbe gehören, nimmt sich die rostige Eisenhütte wie ein proletarischer Emporkömmling aus. Die wuchtige Ästhetik, die schieren Ausmaße und das romantische Kolorit des Zerfalls sind die eigentlichen Geheimnisse der Alten Völklinger Hütte. Mit dem gewaltigen Koloss aus rostigem Stahl, von Nieten und fingerdicken Schweißnähten zusammengehalten, formte menschliche Findigkeit und Arbeitskraft einen überaus beeindruckenden technologischen

(69 von 490 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Eine verbotene Stadt. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/völklinger-hutte-welterbe/eine-verbotene-stadt