(1 von 1 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Verfassung

Nach der am 8. 10. 1995 in Kraft getretenen Verfassung (mehrfach revidiert) ist Uganda eine präsidiale Republik. Staatsoberhaupt, Oberbefehlshaber der Streitkräfte

(20 von 137 Wörtern)

Recht

Die Rechtsprechung folgt englischem Vorbild, wird jedoch durch das in der Kolonialzeit definierte, lokal

(14 von 95 Wörtern)

Flagge und Wappen

Die Nationalflagge wurde am Tag der Unabhängigkeit erstmals gehisst. Sie zeigt in waagerechten Streifen zweimal die Farbfolge Schwarz-Gelb-Rot. In der Mitte steht in

(23 von 159 Wörtern)

Nationalfeiertag

Der 9. 10. erinnert an die Erlangung der Unabhängigkeit 1962.

(9 von 9 Wörtern)

Verwaltung

Uganda ist in 4 Regionen (Nord-, West-, Ost- und Zentralregion) mit

(11 von 17 Wörtern)

Parteien

Neben dem dominierenden National Resistance Movement (NRM, gegründet 1981) spielen u. a.

(11 von 44 Wörtern)

Gewerkschaften

Dachverbände sind die National Organization of Trade Unions (NOTU) und die

(11 von 18 Wörtern)

Bildungswesen

Es besteht allgemeine Schulpflicht für Kinder im Alter von 6 bis 13 Jahren. Die Bildungseinrichtungen werden

(16 von 113 Wörtern)

Medien

Die Pressefreiheit ist gesetzlich eingeschränkt. Die freie Berichterstattung wird immer wieder, auch mit Gewalt, behindert. Populärstes Massenmedium ist das Radio. Presse: Größte Tageszeitung ist

(24 von 165 Wörtern)

Streitkräfte

Die Gesamtstärke der Armee beträgt 40–45 000 Mann, die der paramilitärischen Kräfte

(11 von 58 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Staat und Recht. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/uganda/staat-und-recht