türkische Literatur, im engeren Sinn die Literatur der Türken Anatoliens und der europäischen Türkei in vorosmanischer, osmanischer und nachosmanischer Zeit.

Die vor- und altosmanische Literatur: Die vor- und altosmanische Periode (13.–15. Jahrhundert) umfasst sowohl das an den Höfen der türkischen Kleinfürstentümer Anatoliens entstandene Schrifttum als auch die erste Entwicklungsphase der eigentlichen osmanischen Literatur. Die Literaturdenkmäler der Zeit vor der Eroberung Konstantinopels (1453) sind meist sprachlich-stilistisch schlichte Adaptionen aus dem Persischen oder auf mündlicher Tradition basierende Texte in gebundener und ungebundener Form,

(80 von 1329 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, türkische Literatur. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/turkische-literatur