Trommel [mittelhochdeutsch trumel, Ableitung von tru(m)me »Schlaginstrument«, lautmalend], Musik: italienisch »Tamburo«, französisch »tambour, caisse«, englisch »drum«, Sammelbezeichnung für Membranophone, die als Rhythmusinstrumente benutzt werden.

Trommelarten

Zu unterscheiden sind ein- und zweifellige Trommeln (über einen Rahmen oder die Öffnung eines Resonators gespannte Membranen), Trommeln ohne oder mit Resonator (z. B. Röhre oder Gefäß aus Holz, Ton oder Metall); der Form nach werden Rahmen-, Walzen-, Fass-, Becher-, Sanduhr- und Konustrommeln unterschieden. Auch einige unmittelbar angeschlagene Idiophone werden als Trommel bezeichnet, z. B. Schlitztrommel und

(78 von 932 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Trommel (Musik). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/trommel-musik