Terrorismusfinanzierung, das Bereitstellen finanzieller Mittel zur Planung und Durchführung organisierter Gewaltverbrechen mit ideologischer Zielsetzung, oft mit der Geldwäsche ähnlichen Methoden. Seit den Anschlägen vom 11. 9. 2001 bildet die Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung ein wesentliches Element der internationalen Rechtspolitik gegen den internationalen Terrorismus. Im Anschluss an das UN-Übereinkommen zur Bekämpfung der Finanzierung des Terrorismus von 1999 ist die Terrorismusfinanzierung auch ein Schwerpunkt der Maßnahmen der EU geworden

(65 von 459 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Terrorismusfinanzierung. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/terrorismusfinanzierung