Tempo [italienisch »Zeit«, »Zeitmaß«, »Zeitraum«, von lateinisch tempus »Zeit«] das, -s/-s und ...pi, Plural meist ...pi, Musik: Geschwindigkeit beziehungsweise Geschwindigkeitsgrad musikalischer Vorgänge. Notenwerte und aus ihnen gebildete Rhythmen sind nur relativ zueinander in ihrem Zeitwert bestimmt. Erst durch das Tempo werden sie auf absolute, objektiv messbare Zeitdauern und -relationen festgelegt. Bei nicht takt- und mensurengebundener Musik ist der Tempoeindruck oft unmittelbar abhängig von der Dichte einander folgender Schallereignisse. Für die antike (der quantitierenden Metrik folgende) Quantitätsrhythmik bezeugt (z. B. vierzeitig:

(79 von 559 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Tempo (Musik). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/tempo-musik