Dort, wo der Tungabhadra River den felsigen Schild des Dekkan durchbricht, hatte im 14. Jahrhundert, während der langwierigen Verteidigungskämpfe gegen muslimische Invasoren, die hinduistische Hoysala-Dynastie das mächtige Reich von Vijayanagar gegründet. Es war ein Reich des Überflusses, glaubt man dem 1443 verfassten Bericht des Mauren Abdur Razzak: »Überall werden Rosen verkauft. Ohne Rosen können die Leute nicht leben, sie sind so nötig wie das Essen. Die Geschäfte stehen dicht gedrängt, jede Klasse und Berufsgruppe hat ihre eigenen Läden; die Goldschmiede verkaufen

(81 von 570 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, So groß wie Rom und fast so schön wie das Paradies. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/tempelbezirk-von-hampi-welterbe/so-gross-wie-rom-und-fast-so-schön-wie-das-paradies