An einem trübsinnig stimmenden kalten Wintertag, weit vom neuseeländischen Festland entfernt, versammeln sich in einem Fjord am nördlichen Ende der Auckland Islands Südliche Glattwale. Einzeln oder in Gruppen kommen diese gigantischen Säuger hierher, um sich zu paaren und zu kalben. Doch nicht immer war die Szenerie so friedlich: In den vierziger Jahren des 19. Jahrhunderts hätten die Wale, die in den Fjord von Port Ross schwammen, damit rechnen müssen, kurzerhand von Walfängern aus dem fernen England abgeschlachtet zu werden. Diese Zeiten

(81 von 631 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Außenposten der Biodiversität. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/subantarktische-inseln-welterbe/aussenposten-der-biodiversität