Stockholm, Haupt- und Residenzstadt Schwedens, am Ausfluss des Mälarsees in die Ostsee, auf Schären, Inseln und Halbinseln und dem angrenzenden Festland gelegen, (2016) 1,52 Mio. Einwohner, als Großgemeinde 187 km2, 935 600 Einwohner; evangelisch-lutherischer und katholischer Bischofssitz; Sitz der Nobelstiftung; insgesamt 16 Universitäten und Hochschulen, darunter die Universität (1960 aus der Stockholmer Hochschule, gegründet 1877, hervorgegangen), TH, Handelshochschule, zwei Kunsthochschulen, Musikhochschule, Hochschule für Theater, Film, Rundfunk und Fernsehen, Sporthochschule, in der Nachbarstadt Solna medizinische Hochschule (Karolinska Institutet); drei Akademien

(79 von 1055 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Weitere Medien

image/jpeg

Stockholm: der Waldfriedhof Skogskyrkogården

Der Waldfriedhof Skogskyrkogården in Stockholm wurde von den schwedischen Architekten

(14 von 111 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Stockholm. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/stockholm