Staatsgerichtshof, 1) in Deutschland traditionelle, aber heute nicht mehr durchgängig eingehaltene Bezeichnung für ein Verfassungsgericht, dessen Kompetenzen sich auf staatsorganisatorische Streitigkeiten beschränken, also Verfassungsbeschwerden nicht einschließen. In einigen Bundesländern (Baden-Württemberg, Bremen,

(31 von 221 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Quellenangabe
Brockhaus, Staatsgerichtshof (Deutschland). http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/staatsgerichtshof-deutschland