Spiegelteleskop, Reflektor, Spiegelfernrohr, ein Fernrohr mit einem Hohlspiegel (Spiegel) als Objektiv

(11 von 60 Wörtern)
Möchten Sie Zugriff auf den vollständigen Artikelinhalt?

Klassifizierung und Aufbau

Spiegel: Neben dem Licht sammelnden Haupt- oder Primärspiegel besitzen die meisten Spiegelteleskope einen oder auch mehrere weitere Spiegel zum Auffangen und Umlenken des vom Hauptspiegel reflektierten Lichts (Spiegelsysteme). Die verschiedenen Spiegelteleskoptypen werden u. a. nach der Art dieser Sekundärspiegel und dem Ort ihrer Anbringung unterschieden. Ein weiteres Unterscheidungskriterium ist die Form der spiegelnden Fläche des Hauptspiegels, die bei

(57 von 401 Wörtern)

Herstellung

Die Herstellung großer Spiegelteleskope ist wegen der erforderlichen großen Genauigkeit technologisch außerordentlich anspruchsvoll. Das reicht von der Herstellung des Spiegelrohlings,

(20 von 139 Wörtern)

Spiegelsysteme

Der Brennpunkt (Fokus) des Hauptspiegels wird als Primärfokus bezeichnet. In seiner Nähe ist bei den verschiedenen Spiegelsystemen ein Fang- oder Umlenkspiegel angebracht. Beim Newton-Teleskop, mit dem von I. Newton mit dem

(30 von 214 Wörtern)

Standorte großer Spiegelteleskope

Die größten in Betrieb befindlichen Spiegelteleskope mit einem monolithischen Hauptspiegel klassischer Bauart befinden sich am Palomar-Observatorium (Spiegeldurchmesser 5,08 m) und am Selentschuk-Observatorium (6 m). Deutlich

(23 von 161 Wörtern)

Werke

Weiterführende Literatur:

M. Trittelvitz: Spiegelfernrohre – selbst gebaut (2002);
R. N. Wilson:
(11 von 46 Wörtern)

Quellenangabe
Brockhaus, Spiegelteleskop. http://www.brockhaus.de/ecs/enzy/article/spiegelteleskop